ANTONIO MIRACULI *** MAGUS ANTONIUS - INFO FÜR ELTERN o. ERZIEHER

                 

INFO für Eltern & Erzieher 

Liebe Eltern , liebe Erzieher
 
Ich habe auf dieser Info Seite einige Tipps für eine gelungene Zaubershow zusammen
gestellt.
 
1.Kindergeburtstag :
 
Ihr Kind hat Geburtstag .An diesem Tag soll es etwas „Besonderes“ erleben.
Sie haben sich für eine Zaubershow entschieden.
Nun stellt sich die Frage, welche Vorbereitungen zu treffen sind, damit es eine gelungene
Veranstaltung gibt.
Zunächst ist die Frage, wie alt Ihr Kind ist.
Ich habe für mich folgende Einteilung getroffen:
 
A. Kinder im Alter von 3-5 Jahren
B. Kinder im Alter von 6-8 Jahren
C. Kinder im Alter von 9- 12 Jahren
 
A: Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren können sich noch nicht so lange konzentrieren.
      Außerdem lassen sie sich von einer Vielzahl von Sachen ablenken.
      Das kann ein Flugzeug sein, ein bellender Hund usw.
      Ebenfalls können Gegenstände wie Spielsachen die Konzentration beeinträchtigen.
      Deshalb sollten im Zauberbereich keine Spielsachen liegen.
      Auch sollten die Kinder während der Vorstellung nichts essen oder trinken, weil kleine     
      Kinder häufiger zur Toilette müssen und es so zu Unterbrechungen kommen kann.
      Zudem kann ein Becher umfallen oder ein anderes Kind ruft nach Chips usw.
      Als Sitzgelegenheit haben sich Stühle, Bänke und evtl. Sitzkissen bewährt. Ungeeignet
      sind dagegen Matratzen, die meist zum Hopsen anregen.
 
B: Kinder im Alter von 6-8 Jahren können sich länger konzentrieren und sind gut zu
      motivieren. Gelegentlich können aber auch hier Spielsachen, Musikinstrumente usw.
      zu Ablenkungen führen. Meist interessieren sich die Kids schon fürs Zaubern und   
      möchten gern selber zaubern lernen. Deshalb werde ich später einige Empfehlungen
      anführen.
 
C: Diese Altersstufe ist meist sehr „zauberbegeistert“, aber auch sehr kritisch(was auch sehr
     gut ist). Die Kunststücke sind entsprechend kniffliger, trotzdem kommt der Spaß nicht zu
     kurz.
     Auch in dieser Altersstufe ist das Interesse Zaubern selbst zu erlernen groß.
Im Kindergarten:
Der Zauberer im Kindergarten(ich liebe das Wort Kindergarten,weil im Garten Kostbares gepflegt wird)
Ich weiß, liebe Erzieher, dass Sie meist genügend Erfahrung mit Zauberern ,Clowns und anderen Kinderunterhaltern haben.
Jeder Künstler hat auch sicherlich seine eigenen Vorlieben.
Ich möchte deshalb nur einige Erfahrungswerte aus meiner Sicht anführen.
a. Sitzordnung
Es hat sich bewährt die Kinder auf Bänken sitzen zu lassen, evtl.auch Matten(wenn genügend Abstand zum Zauberer besteht).
Klar ist auch,dass die Kleinen nach vorne und die Großen in den hinteren Reihen sitzen.
b.Zusammenarbeit mit den Erziehern.
Während der Vorstellung ist es mir wichtig , dass Erzieher mit anwesend sind.
Bedenken Sie, dass der Zauberer erstmals eine fremde Person für die Kinder ist und in kürzester Zeit das Vertrauen erlangen muss.
Sie kennen die Kinder und wissen welche Kinder unruhig werden oder mal übers Ziel hinaus aktiv werden können.Ich möchte in meiner Rolle als Zauberer nicht massregeln müssen.
Bei den meisten Vorstellungen ist es auch nicht nötig. Das Programm ist so gestaltet, das die Kinder immer mit eingebunden sind und aktiv mitmachen.
Mit den Kindern zaubern erlernen.
Wenn Kinder einen Zauberer gesehen haben keimt in Ihnen der Wunsch selbst zu zaubern.
Auch wenn man kein Profi werden möchte ist die Zauberei ein schönes Hobby.
Meist wird dann irgendwo in einem Supermarkt oder Spielzeugladen ein Zauberkasten gekauft. Zuerst wird einiges ausprobiert und man wird feststellen das manche Beschreibung ungenügend ist oder die Utensilien von schlechter Qualität sind.
Sehr bald verlieren Eltern und Kinder die Lust am schönen Hobby und der Zauberkasten landet auf einem Trödelmarkt.
Nun Zaubern will gelernt sein. Dabei ist es wichtig nicht nur die Handgriffe zu erlernen, sondern wie ein Zauberer zu denken. Hier ist ein gutes kindgerechtes Buch besser als jeder Zauberkasten.
Hier sind einige Buchtipps:
Autoren: Sondermeyer&Schenk
               Hokus Pokus Fidibus (FALVerKEN/Bassermann)             (Obv & Hpt)
              Mein großes Zauberbuch (Coppenrath)
              Lustige Zaubertricks mit Karten (Coppenrath)
              Hexe Lillis geheime Zauberschule (Knister (Arena)
Autor: Michael Engel
             Simsalabim. Ein Zauberkurs für Kinder, Eltern und LehrerInnen (Gebundene Ausgabe) 
 
Wenn man weiterhin Interesse am Zaubern entwickelt empfehle ich sich an den Magischen Zirkel oder an einen Zauberer zu wenden. Auf meiner Homepage  S . KINDERMAGICLAND finden Sie auch eine Zauberschule(  MAG-SCHOOL  ) die Internetkurse anbietet.
Ich hoffe , dass ich Ihnen einige wertvolle Tipps für Ihre Veranstaltung geben konnte.
 
Ihr  Antonio Miraculi

 

 

                                                                   

 

 

                                                     

 

 

                                                                                                                  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang